SCHWEINFURT

Ein beschwingter Abend mit Erinnerungen

Für einen Abend verwandelte das Nürnberger Jazztrio „Alligators of Swing” den gut besuchten Konzertsaal des Augustinums in den Cotton Club in New York, in dem während der Prohibition in den 20er und 30er Jahren berühmte amerikanische Jazzmusiker auftraten.
Stefan Scholz (Tenorsaxofon und Gesang), Christian Jung (Piano und Gesang) und Dieter Schreiber (Bass) vom Jazztrio Alligators of Swing verwandelten für einen Abend den gut besuchten Konzertsaal des Augustinums in den Cotton Club in New York. Foto: Foto: Manfred Herker
Für einen Abend verwandelte das Nürnberger Jazztrio „Alligators of Swing” den gut besuchten Konzertsaal des Augustinums in den Cotton Club in New York, in dem während der Prohibition in den 20er und 30er Jahren berühmte amerikanische Jazzmusiker auftraten. Mit Stefan Scholz (Tenorsaxofon und Gesang), Christian Jung (Piano und Gesang) und Dieter Schreiber (Bass) hatte Kulturreferentin Erna Rauscher drei ausgezeichnete Musiker eingeladen, die mit ihrem Können und mit ihrer Spielfreude schnell für entspannte Stimmung und gute Laune sorgten.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen